Rote Rüben Pesto mit Ziegenfrischkäse

image_pdfimage_print

Ich bin ja jetzt eigentlich kein großer rote Rüben (aka Beete) Fan. Dafür mag ich Nudeln ziemlich gerne.
Also dachte ich mir: Kombinieren wir etwas das ich nicht so gerne habe mit etwas das ich liebe. Et voilà: So getarnt als Pesto mit Nudeln und Ziegenfrischkäse schmeckt rote Beete sogar richtig lecker!
Vielleicht kann ich mit diesem Rezept ja den ein oder anderen rote Beete Skeptiker unter euch ebenfalls überzeugen.

Das Rezept ist nicht nur lecker, sondern ist preiswert (You’re welcome Studentenkonto!) geht super einfach und total schnell! Also ran an die Nudeln!
Zudem schmecken die Nudeln nicht nur warm, sondern man kann sie auch super am nächsten Tag kalt essen.

Portionen: 2 – Dauer: 20 min – Schwierigkeit: einfach

rote Beete Pasta Zutaten

Ihr benötigt:

  • 260g Nudeln
  • 200g rote Beete (vorgekocht)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • Salz
  • frischen Thymian (1-2 Teelöffel)
  • 120g Ziegenfrischkäse
  • 1-2 EL Butter

1. Nudeln laut Packungsanleitung kochen.

2. Während die Nudeln kochen, bereiten wir unser Pesto zu.

Die rote Beete mit Honig, Knoblauchzehe (geschält), Zitronensaft und etwas Salz mit dem Stabmixer pürieren.
Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

3. Die fertig gekochten und abgetropften Nudeln in etwas zerlassener Butter schwenken.
Das Pesto und den Ziegenfrischkäse dazu geben.
Alles auf der warmen Herdplatte gut miteinander vermischen.
Den Thymian dazu geben.

Ab damit auf den Teller! :)

Rote Beete Pesto

Rote Beete Pasta

Viel Spaß beim Nachkochen! :)

4 comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

  • Isabell Riedl

    Oh das klingt gut. Muss ich unbedingt mal probieren. Schade dass ich gerade keine roten Rüben zu hause habeReplyCancel

    • nonolicious

      Huch der Kommentar ging total unter liebe Isabell! Danke fürs kommentieren :)
      Vielleicht hast du ja mittlerweile schon rote Rüben gekauft ;)ReplyCancel

  • Evelyn

    Gestern ausprobiert und war begeistert….top!!
    Gehört jetzt zu meinen lieblingsrezepten :)!!ReplyCancel

    • nonolicious

      Oh das freut mich riesig!! Danke fürs Ausprobieren und Kommentieren liebe Evelyn! :)ReplyCancel

Folge mir auf Instagram: