Salat mit Spinat, Grünkohl, Gorgonzola & Blutorangen Dressing

image_pdfimage_print

Gemeinsam mit anderen lieben Mädels, geht die #cookityourway Serie in die erste Runde.
Dabei zeigen wir euch jedes Monat verschiedene Rezepte auf unseren Blogs.
Aber hä? Was hat das mit #cookityourway zu tun? Das tun wir doch so oder so alle?


Das Lustige daran ist, dass wir uns immer eine Zutat, ein Motto, oder was auch immer ausmachen und jede von uns kreiert dann ein Rezept auf ihre eigene Art und Weise.
Ich finde die Idee super spannend und freue mich auf viele Rezepte.

Im Jänner haben wir uns für Spinat entschieden.
Bei mir gibt es ihn gemeinsam mit blanchiertem Grünkohl, Gorgonzola, Apfel, Cranberries und einem Blutorangen Dressing.
Da haben wir also den Salat…


Portionen: 2 – Dauer: 30 min – Schwierigkeit: einfach

Was ihr für den Spinat Grünkohl Salat benötigt:

Hunger :P
2 handvoll Blattspinat
einen Bund Grünkohl (4-5 Stangen / Blätter)
Gorgonzola nach Belieben
*Tipp: ich empfehle euch etwas würziges wie z.B. Österkron, der ist schön deftig und lässt sich gut zerbröckeln.
getrocknete Cranberries nach Belieben
1x Apfel
1x Blutorange
Essig
Salz
etwas Öl

1.

Den Grünkohl waschen, anschließend die “Blätter” vom Stängel entfernen und in grobe Fetzen reißen.

Einen Topf mit Wasser und einem Schuss Essig zum Kochen aufstellen.

2.

Währenddessen den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen, oder Stücke schneiden.

3.

Wenn das Wasser kocht:
Nun wird der Grünkohl blanchiert. Dadurch wird er einfach etwas feiner im Geschmack, bekommt eine intensivere Farbe und einen weicheren Biss.

Den gerissenen Grünkohl kurz in das kochende Wasser geben.
Sobald er schön intensiv grün in ein Nudelsieb abgießen und mit eiskaltem Wasser abspülen. Achtung das geht wirklich innerhalb von einer halben Minuten.

Dann gut ausdrücken und mit den Fingern auflockern.

4.

Den Grünkohl gemeinsam mit Cranberries, Apfestücken und Blattspinat in eine Schüssel geben.
Eine Prise Salz, ein bisschen Essig und den Saft der Blutorange darüber geben.

Alles gut vermischen.

Den Gorgonzola mit den Fingern hineinkrümeln und fertig ist der Salat :)

Einfach auf die Bilder klicken, dann kommt ihr zu den anderen Mädels :)

Viel Spaß beim Nachkochen,

eure Nora

 

6 comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

  • Yummy Yummy Yummy! Da bekomm ich gleich Hunger, wenn ich diese Fotos sehe!
    Den Gorgonzola würde ich dann einfach mit Feta oder so ersetzen!
    Danke für die Inspiration!

    Alles Liebe,
    TrixiReplyCancel

    • nonolicious

      Ja Feta passt sicher auch super dazu :)ReplyCancel

  • Hmm die Kombination ist sicherlich lecker! Ich liebe ALLE Zutaten vor allem das Dressing klingt MEGA!! LG KathiReplyCancel

    • nonolicious

      Danke dir Kathi! :)
      Jaa der Blutorangensaft gibt dem Ganzen wirklich das gewisse Etwas :)ReplyCancel

  • Das klingt super lecker! Was würdest du empfehlen anstatt Gorgonzola zu nehmen? (den darf ich nicht)

    lg Sonia

    http://www.yellowgirl.atReplyCancel

    • nonolicious

      Huhu liebe Sonia :)
      Wie siehts denn z.B: mit Fetakäse oder Camenbert bei dir aus?
      Liebe Grüße,
      NoraReplyCancel

Folge mir auf Instagram: