Zucchini-Gurken- Salat mit Avocado Dressing & Lachs

Zucchini-Gurken- Salat mit Avocado Dressing & Lachs

image_pdfimage_print

Das heutige Gericht ist wieder einmal ein typischens „es ist viel zu heiß für warmes Essen“ Gericht.  Für den Lachs müsst ihr zwar kurz den Herd anschmeißen, aber dafür wirklich nur kurz.

Im Zuge des heutigen Rezeptes habe ich wieder einmal meinen Spiralschneider im Einsatz, den ich leider viel zu selten verwende. Er hat mir knackige Zucchini- und Gurkennudeln gezaubert, die in Kombination mit einem cremigen Avocado-Dressing zu einem Salat werden.

Dazu gibt es ein zartes Lachsfilet, dass so zart und saftig ist, dass es auf der Zunge zergeht. Viel Spaß beim Nachkochen!

Portionen: 2 – Dauer: 30 Minuten – Schwieriegkeit: einfach

Für dieses Rezept benötigt ihr:

2 Stück Lachsfilet (mariniert oder natur)
gegebenenfalls etwas Gewürz und Öl für die Marinade vom Lachs
1x Avocado (bzw. 2 kleine)
1/2 Limette
1x Zucchini
1x Gurke
1x Frühlingszwiebel
Handvoll Pistazien
frischen Koriander (oder Basilikum)
Salz, Pfeffer, optional: Cayenne Pfeffer

1.
Falls ihr keinen marinierten Lachs gekauft habt, dann den Lachs mit dem Gewürz eurer Wahl und etwas Öl marinieren.

2.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen. Anschließend gemeinsam mit dem Koriander und dem Saft einer halben Limette, mit dem Stabmixer pürieren.
Das Avocado Dressing mit Salz, Pfeffer und wer mag Cayenne Pfeffer abschmecken.

3.

Die Zucchini und Gurke waschen und durch den Spiarlschneider jagen.

Wer keinen Spiralschneider hat, kann auch einen Küchenhobel nehmen und das Gemüse in Streifen hobeln. Wenn ihr im Besitz von guten Julienne Fertigkeiten seid, dann könnt ihr diese natürlich ebenfalls nutzen. ;)

4.
Anschließend die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

5.
Eine Pfanne heiß werden lassen.
Dann das Lachsfilet zuerst auf der Hautseite scharf anbraten. Dann kurz auf der Fleischseite anbraten und direkt wieder umdrehen. Bei mittlerer Hitze den Fisch für ein paar Minuten langsam durchbraten lassen. Ich bevorzuge es, wenn der Lachs innen noch roh / Rosa ist, weshalb ich ihn recht bald wieder vom Herd nehme. Achtet in diesem Fall darauf, dass der Lachs wirklich frisch ist! :)

6.
Die Gurken und Zucchini Nudeln mit dem Dressing und den Frühlingszwiebeln vermischen und dann mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt die Pistazien (natürich ohne Schale) unterrühren. Da habt ihr den Salat. ;)

Den Salat gemeinsam mit dem fertigen Lachs anrichten und genießen. Mahlzeit!

Viel Spaß beim Nachkochen,

eure Nora

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*