Guinness Cupcakes mit knusprigen Speck

image_pdfimage_print

Einfach mal die Lieblingszutaten in einen Topf werfen und hoffen, dass das Ergebnis schmeckt.
So ungefähr war es bei diesem Rezept der Fall, aber einmal ehrlich: Was kann bei einer Kombination aus Guinness Bier, dunkler Schokolade und Speck schon schief gehen?

Passend zum Valentinstag lassen diese Cupcakes wohl ALLE Herzen höher schlagen.
Für die Vegetarier unter euch:
Lasst einfach den Speck weg und leert etwas von meiner Salted Caramel Soße aus diesem Rezept über eure Cupcakes… Schmeckt himmlisch!

Der Schoko-Guinness-Teig ist so unglaublich saftig, dass ein paar Cupcakes erst gar nicht in den Genuss eines Toppings kamen, sondern schlichtweg als Muffin ihr – zugegeben äußerst kurzes – Dasein fristeten.
Wer also zu faul für Cupcakes ist, der sollte auf jeden Fall einfach den Teig in einer Tortenform backen und das Frosting als Kuchenglasur verwenden. :P

Viel Spaß beim Nachbacken!

Portionen: 18 Stück –  Dauer: 45 Minuten Arbeitszeit & ca. 3 Stunden Ruhezeit – Schwierigkeit: einfach

Guinness Cupcakes Zutaten

Ihr benötigt:

Für den Sponge: (So nennt man den Kuchenteig bei Cupcakes)

  • 250g Butter
  • 250ml Guinness
  • 75g Kakaopulver
  • 275g Mehl
  • 300g Zucker
  • 200g Sauerrahm
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Für das Frosting: (So nennt man das leckere Zeug, dass man auf die Cupcakes oben drauf macht, oder einfach pur löffelt und behauptet es seien Muffins :P)

  • 400 ml Sahne (Ich verwende immer den Schärdinger Fasten Schlagobers. Quasi zwecks Alibi, damit man dann 4 Cupcakes essen kann, statt 2.)
  • 300g dunkle Schokolade (70%)
  • 1 EL Rum
  • Prise Zimt
  • Meersalz grob gerieben
  • Speckstreifen (9-10)

1. Für das Frosting:
Die Schokolade in eine Rührschüssel geben. Den Rum und den Zimt dazugeben.
Die Sahne in einem Topf erhitzen bis sie Blasen schlägt.
Anschließend die heiße Sahne über die Schokolade leeren und mit einem Löffel solange vermischen, bis die Schokolade geschmolzen ist. (NICHT mit dem Handrührgerät!)
Ab damit in den Kühlschrank. (ca. 3 Stunden. Je nachdem wie kalt euer Kühlschrank ist ;) Die Mischung solte gut durchgekühlt sein.)

2. Für den Guinness Cupcake (Sponge):
Ofen auf 200°C vorheizen. (Ober- / Unterhitze bzw. 180°C bei Umluft)
Butter und Guinness in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze solange erhitzen bis die Butter geschmolzen ist.
Die Flüssigkeit sollte nicht kochen.

3.  In der restlichen Zeit die Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel vermischen.

4.Wenn ihr keine Papierförmchen verwendet, dann solltet ihr eure Muffinformen mit Butter ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

5. Die warme Butter-Guinness-Mischung zum restlichen Teig geben und alles miteinander vermischen.
Nicht zu lange rühren!
Dann ab damit in eure Förmchen und hinein in den Ofen. Je nach Größe eurer Formen, brauchen sie ca. 15-20 Minuten.

6. Muffins auskühlen lassen.
Währenddessen könnt ihr den Speck anbraten.
Dazu einfach eine Pfanne erhitzen und die Speckstreifen hineinlegen und knusprig braten. Anschließend auf einer Küchenrolle abtropfen.

7. Wenn das Frosting kalt genug ist könnt ihr es mit dem Handmixer aufschlagen.
Es sollte leicht aufgehen und schön cremig fluffig werden.

Das fertige Frosting könnt ihr dann entweder mit einem Spritzbeutel auf die Küchlein aufspritzen, es mit einem Löffel darauf verstreichen, oder einfach in einen Tiefkühlbeuten eine Ecke abschneiden und diesen als Spritzbeutel verwenden.

8. Als Deko könnt ihr nun die Speckstreifen in grobe Stücke brechen und auf eure Cupcakes stecken.
Ihr könnt sie aber auch zerbröseln und darüber streuen. Wie ihr es lieber wollt! :)
Dann etwas grobes Meersalz drüber streuen und schon sind sie fertig!

Guinness Cupcake

Viel Spaß beim Nachbacken! :)

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Folge mir auf Instagram: