Hofer-Bio-Grillen im Weinviertel mit Zurück zum Ursprung

image_pdfimage_print

Werbung


Als die Einladung von Hofer zum #Hoferbiogrillen kam, musste ich zugegebener Weise erst einmal überlegen, ob ich zusagen kann, da das Wochenende im Weinviertel genau mit dem Geburtstag meines Bruders zusammengefallen ist.

Der war allerdings der Meinung, dass man seinen Geburtstag auch noch eine Woche später feiern kann…

Jackpot, denn ansonsten wäre mir ein Wochenende voller wundervoller Momente mit herzlichen Menschen, gutem Essen und inspirierenden Gesprächen entgangen.

Nach wochenlanger Vorfreude ging es dann endlich los zum Winzerhof Küssler im Weinviertel. Ein wirklich netter Hof, bestehend aus einem traumhaften Innenhof, verschiedenen Zimmern und einem riesen Gemeinschaftsraum mit Küche, der zum gemeinsamen Kochen, Essen und genießen einlädt.
Funfact: Es gibt dort Zimmer, in denen das Bett aus einem alten Weinfass gemacht wurde. So eine coole Wiederverwendungsidee.

Der Wein Hof ist daher ideal für ein Wochenende mit Freunden oder Familie.

Am Anreisetag wurden wir direkt von einem Bolognese Geruch empfangen, denn die Mädels von Hofer haben zur Abwechslung einmal für uns gekocht (und es war wirklich ausgezeichnet, aber das war klar oder?).

Mit Pasta gestärkt, stand dem Wochenende also nichts mehr im Weg.

Am nächsten Tag ging es ausgeschlafen und nach einem ausgiebigen Bio Frühstück die Gegend erkunden.

Kennt ihr schon die neue Bio Bergbauern Almmilch in der Glasflasche von Zurück zum Ursprung? 

Dabei hatten wir das Glück, dass die liebe Isabell Riedl von Zurück zum Ursprung uns begleitet hat. Wenn es eines gibt, dass mich immer wieder inspiriert, dann sind es Menschen, die für ihren Beruf brennen.

Isabell ist eindeutig eine von diesen Personen. Sie erzählt mit einer Leidenschaft und Begeisterung von ihrer Arbeit, dass es unmöglich ist ihr nicht zuhören zu wollen. Danke, dass du uns an diesem Tag Rede und Antwort gestanden und uns die Grundwerte von Zurück zum Ursprung vermittelt hast.

Wusstet ihr z.B., dass ihr auf der Zurück zum Ursprung Homepage nachprüfen könnt woher euer Produkt kommt?
Ihr müsst dazu einfach auf die Homepage gehen, links steht dann der Reiter „Prüf nach“, indem ihr mit Hilfe des Produktnamens und der Chargennummer suchen könnt. Und siehe da: Ihr seht genau, woher euer Produkt kommt. Ich finde diese Funktion gerade für Fleisch, Ei und Milchprodukte super spannend. Am liebsten würde ich ja einmal zu einem / einer Zurück zum Ursprung Bauern / Bäuerin direkt hinfahren. Einfach mal sehen, woher mein Lebensmittel wirklich kommt.

Nach dem Spaziergang gab es eine Bio Jause als Stärkung und anschließend wurde auch schon gemeinsam mit Jacobo von „Jacobo grillt“ fleißig gegrillt. (Jup.. Frühstück, Jause, Grillen… wir haben eigentlich Großteils wirklich nur gegessen ;P)


Hendl, Keulensteaks, Tofu, Gemüse (die leckersten Kochbananen vom Grill), Schokokuchen… Natürlich alles Bio und alles wurde von uns mit Hilfe von Jacobo vorbereitet und gegrillt. Halt mal Schokokuchen? Ja richtig gelesen: es gab doch tatsächlich einen Schokokuchen vom Grill.

Von Jacobo gab es dann obendrauf auch noch die schönste Liebesgeschichte und eine Aussage, die mir seither nicht mehr aus dem Kopf geht. Für die Liebe hat es Jacobo nach Österreich verschlagen, denn ich zitiere: „Die Liebe hat lange Arme.“

Meine Highlights beim Grillen waren eindeutig die Zurück zum Ursprung Hendl vom Grill. Dazu wurde zuerst eine Mischung aus den verschiedensten Gewürzen wie Kümmel, Paprika, Pfeffer und geriebenen Zwiebel hergestellt. Dann wurde das Huhn mit Öl eingepinselt und ordentlich mit der trockenen Marinade einmassiert. (Das war mein Part und ich habe es zelebriert! :D)
Die Hühner wurden dann auf einen Hendlgriller gegeben, der einmal mit Wein und einmal mit Bier gefüllt war.

Huch fast hätte ich noch die beste Beilage vergessen! Quasi ein Grill must have, dass der liebe Jacobo bei all seinen Grillworkshops zubereitet:
Kochbananen vom Grill
Super einfach, da man die Kochbananen einfach solange in der Schale grillt, bis sie schön weich sind.

Der krönende Abschluss war dann der Gluten freie Schokokuchen vom Grill mit Vanilleeis.

Dieser wunderschöne Salbei wächst jetzt auf meiner Terrasse. Wie wär es mit einem Salbei Rezept? :)

Bio ist kein Wort, dass man einfach so leichtfertig verwenden sollte.
Bio ist auch keine Modeerscheinung.
Für mich ist es eine Grundeinstellung, die für kritisches Hinterfragen steht.
Es ist ein Bewusstsein, dass geschaffen werden muss.
Aber vor allem  ist Bio etwas, dass uns alle etwas angeht.
Das bedeutet nicht, dass jeder jetzt sofort nur mehr Bio kaufen darf, oder soll.
Es bedeutet einfach, dass jeder den Teil dazu beitragen soll, den er kann – gemeinsam – für eine nachhaltigere und bewusstere Einstellung gegenüber dem, was wir essen und wie wir mit der Welt umgehen, die uns diese Rohstoffe zur Verfügung stellt.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Hofer und Zurück zum Ursprung für dieses Wochenende.
Danke für die tolle Organisation, das wunderbare Essen und die schönen Erinnerungen.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch diese Seite von Zurück zum Ursprung bezüglich gängiger Biomythen vorschlagen. Absolut lesenswert!

Danke für eure Aufmerksamkeit, war ja doch etwas länger als sonst diesmal ;)

eure Nora

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Folge mir auf Instagram: