Tiramisu mit saftigen Kirschen

Tiramisu mit saftigen Kirschen

image_pdfimage_print

Die Kirschsaison ist wieder daaaa. Yippie! Da hab ich mir gedacht, dass ich mein Tiramisu mit frischen, saftigen Kirschen aufpeppe. Das hört sich nicht nur nach einer himmlischen Kombination an, es schmeckt auch so! Eine herrlich cremige Mascarponecreme, mit Kaffee durchtränkte Biskotten und dazwischen eine Schicht aus saftigen Kirschen. Mhhh…

Mit welchen Früchten kombiniert ihr euer Tiramisu am liebsten? Oder esst ihr es lieber ganz klassisch? Ich muss gestehen ich hab mich ja schon ein wenig von Erdbeer Tiramisu abgegessen. Aber jetzt hab ich ja Gott sei dank diese leckere Alternative :)

Portionen: eine Auflaufform – Dauer: 30 Minuten – Schwierigkeit: einfach

Für das Tiramisu benötigt ihr:

250g Biskotten
500g Mascarpone
2 Eier groß (bzw. 3 mittlere)
50g Zucker
2 Tassen Espresso (oder Espressi… wie auch immer. Kaffe hald :P)
Rum
etwas Kakaopulver (Ich nehme immer entöltes, da es intensiver schmeckt.)
Zimt
400g Kirschen
1 EL Butter

1.
Den Espresso zubereiten und kalt stellen.

2.
Die Kirschen waschen und entkernen. Bei reifen Kirschen kann man den Kern übrigens ganz einfach mit den Fingern herausdrücken. Aber Vorsicht: Meine Küchenwände sahen danach aus, als hätte ich einen Horrorfilm gedreht. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, 2-3 EL Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Die entkernen Kirschen kurz darin schwenken. Dann ab damit in den Tiefkühler, während ihr die Masse zubereitet.

3.
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.

4.
In einer Schüssel Eidotter, Mascarpone, Zucker und Rum nach Belieben (ich empfehle 3-4 EL) verrühren. Dann vorsichtig mit einem Teigspachtel den Eischnee unterheben.

5.
Eine Auflaufform nehmen und den Espresso mit einem Schuss Rum in einen Suppenteller leeren. Anschließend die Biskotten kurz in der Kaffee-Rum Mischung schwenken und in die Auflaufform schichten.

6.
Nach den Biskotten folgt eine Schicht Mascarponecreme. Als nächstes die Kirschen auf der Creme gleichmäßig verteilen. Dann folgt wieder eine Schicht in Kaffee getunkte Biskotten. Als letzte Schicht kommt Mascarponecreme.

7.
Bestreut das fertige Tiramisu mit Kakapulver. Dazu einfach ein feines Sieb nehmen und etwas Kakaopulver hineingeben. Anschließend mit einem Löffel das Kakaopulver durch das Sieb auf euer Tiramisu reiben. :) Zu guter Letzt noch etwas Zimt drüber streuen, das sorgt für das gewisse Etwas. Vertraut mir! :)

Fertig ist euer Tiramisu. Am besten schmeckt es, wenn ihr es für ein paar Stunden gut zugedeckt im Kühlschank ziehen lässt.

 

Viel Spaß beim Nachkochen,

eure Nora

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*