Schnelle & fluffige Mohn Pancakes mit Beerensoße

Schnelle & fluffige Mohn Pancakes mit Beerensoße

image_pdfimage_print

Man liegt am Strand, die Füße tief im Sand, mit einem Cocktail in der Hand. Die Sonne scheint einem aufs Gesicht und dann… läutet der Wecker. Die Snooze Taste wird gedrückt. 30 Minuten später reißt man hoch und merkt, dass das wohl doch nicht die Snooze Taste war. So fangen jene Morgen an, an denen es Frühstücks technisch einfach schnell gehen muss. Da das Frühstück jedoch die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, zeige ich euch heute ein ganz schnelles Pancake Rezept für herrlich fluffige Mohn Pancakes mit einer leckeren Beerensoße dazu.

Netterweise wurde mir von Tupperware der neue Twist N Shake zur Verfügung gestellt. Natürlich musste dieser sofort auf Herz und Nieren getestet werden. Und ich kann sagen: Jop. Kann man sich kaufen! Ich persönlich würde ihn denke ich eher an Single Haushalte empfehlen, da er das perfekte Fassungsvermögen für „Single Portionen“ hat. Falls man ihn aber z.B für Salatdressings, Kräuter hacken, Dips, oder Soßen verwenden will kann ich ihn an alle Haushalte wärmstens empfehlen! Zuerst war ich dem Ding gegenüber ehrlich gesagt eher skeptisch und dachte mir: Aja.. ne kleine Salatschleuder mit Klingen drin und ein Shaker. Jo.. eh ganz nett! Als dann aber die ersten Zwiebel mit dem Speedy Boy zubereitet wurden (Keine Sorge: Das ist der Name des Mini Hackers. Ich habe keinen Stripper zum Zwiebel hacken bezahlt.) wusste ich:
Nie wieder weinen beim Zwiebel schneiden. Praise the lord. Oder Tupperware. Je nachdem woran ihr glaubt. ;)

Die Oma wusste damals schon, dass Tupperware für Qualität steht und ich muss sagen: Daran hat sich bis heute nichts geändert. Beide Teile wirken solide und lassen sich super einfach und schnell reinigen. (Mehr Ansprüche hat man nicht an ein Küchengerät oder? :P)

So genug geplaudert, widmem wir uns lieber den wichtigen Dingen: Dem Rezept!

Portionen: 1 – Dauer: 15-20 Minuten – Schwierigkeit: kinderleicht

Für die Mohn Pancakes benötigt ihr:

  • 65g Mehl
  • 50 ml Milch
  • 100g Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1-2 EL Mohn
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
  • Zitronenschale (Achtet bitte darauf, dass ihre Zitronen mit unbehandelter Schale verwendet.)

Für die Soße benötigt ihr:

  • frische Beeren
  • etwas frischen Zitronensaft
  • gegebenenfalls eine Prise Zucker (Je nachdem welche Beeren ihr verwendet.)

1. Alle Zutaten (bis auf das Backpulver) für die Pancakes in den Shaker geben und mischen. (Am besten zuerst die Milch reingeben, damit ihr den Shaker als Messbecher verwenden könnt. Das war jetzt einer von den Tipps bei denen man sich denkt: Für wie blöd hält die mich eigentlich? Oder? :D) Dann mit einer Gabel das Backpulver unterrühren.
Achtung: Wenn ihr das Backpulver direkt dazu gebt und mitschüttelt, kann es passieren, dass der Shaker aufgeht. Und wir wollen schließlich keine Sauerrei in der Küche oder?
Gegebenenfalls noch etwas Milch dazu geben, falls der Zeig zu dickflüssig ist.

2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Anschließend die Pancake Mischung portionsweise in die Pfanne leeren und die Pancakes von beiden Seiten braun anbraten. Wenn es wirklich schnell gehen muss, leert einfach alles auf einmal in die Pfanne. Dann hat man quasi auch nur einen Pancake gegessen. Hört sich gar nicht mal so schlimm an oder?

  

3. Während die Pancakes (oder der Pancake) nach und nach fertig werden: Einfach die Beeren waschen und den Speedy Boy befüllen. Ein paar mal ziehen und fertig ist die Beerensoße. Wenn ihr wollt könnt ihr die Soße mit etwas Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Fertig ist euer schnelles Frühstück. :)

Viel Spaß beim Nachkochen,

eure Nonolicious

2 Comments

  1. Blochberger Sylvia

    Einfach und schnell zubereitet
    Und schmeckt 😋ich LECKER

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*