Dutch Baby mit frischen Beeren

Dutch Baby mit frischen Beeren

image_pdfimage_print

Also als ich das erste mal „Dutch Baby“ gelesen habe, wusste ich nicht wirklich was ich damit anfangen sollte. Die Bilder sahen aber so traumhaft lecker aus, dass ich nur eines wusste: Egal was du bist liebes Dutch Baby, ich muss dich nachkochen und essen!
Gesagt getan – es wurde sofort nachgekocht und für absolut himmlisch befunden, so dass ich euch das Rezept heute auf meinem Blog vorstellen muss und ich kann euch sagen: Ihr MÜSST es einfach nachkochen. Ihr habt gar keine andere Wahl. Wirklich nicht.

Also viel Spaß mit dem Rezept für ein fluffiges warmes Dutch Baby mit frischen Beeren, Butter und Zitrone.
Oder wie Mr. Licious es nennt: „Bitte mehr von dem Pancake ähnlichen geilen Zeug mit Beeren drauf.“

Weiterer Bonus: Es schmeckt nicht nur gut, es ist auch super einfach und schnell zubereitet.

Die Basis ist eigentlich immer gleich, weshalb ihr dieses Rezept auf vielen verschiedenen Seiten und Magazinen mit den gleichen bzw. ähnlichen Mengenangaben finden werdet. :) Ich habe mich an diesem hier orientiert. Ein toller Foodblog so nebenbei erwähnt. ;)

Portionen: 2 – Dauer: 25 Minuten – Schwierigkeit: kinderleicht

Für das Dutch Baby benötigt ihr folgende Zutaten:

180 ml Milch
3 Eier
120 g Mehl
1 Packung Vanillezucker
3 EL Butter
ca. 300 g frische Beeren
1/2 Zitrone
Prise Zimt
etwas Puderzucker zum Bestreuen

1.
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Eine beschichtete, Ofen geeignete Pfanne hineinstellen. Ich verwende für diese Menge eine 26 cm Pfanne.

2.
Milch, Eier, Mehl, Vanillezucker und etwas frisch geriebene Ztronenschale in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät vermischen.
Ihr könnt die Zutaten aber z.B. auch in einem Shaker oder Standmixer zubereiten.

3.
Wenn der Ofen vorgeheizt ist, die heiße Pfanne herausnehmen  und die Butter darin schmelzen lassen.
Dann den Teig in die Pfanne leeren und ab damit in den Ofen.
Eine genaue Zeit kann ich euch nicht sagen. Das hängt sowohl von Zuaten, als auch eurem Ofen ab. Aber bei mir braucht es meistens zwischen 15 und 20 Minuten. Das Dutch Baby wirkt die ersten Minuten platt wie eine Palatschinke. Lasst euch davon aber nicht abschrecken, es geht erst innerhalb der letzten Minuten zu seiner vollen Blüte auf. :)
Es ist fertig, wenn der Rand wirklich schön aufgegangen, leicht knusprig und goldbraun ist.

 

4.
Während der Teig im Ofen vor sich hinbäckt, die Beeren waschen und gegebenenfalls halbieren. Dann mit einer Prise Zimt und einem Esslöffel Zitronensaft vermischen.

5.
Das fertige Dutch Baby aus dem Ofen nehmen. Jetzt sollte alles sehr flott gehen, da es leider recht schnell zusammenfällt.
 
Das Dutch Baby mit etwas Zitronensaft beträufeln, dann die Beeren in die Mitte geben und alles mit Hilfe eines kleinen Siebes mit Puderzucker bestreuen.
Und dann ab damit auf den Tisch – Fertig ist euer Dutch Baby.
P.S. Es schmeckt auch seeeehr lecker, wenn man frisches Vanilleeis drauf gibt. ;)

Viel Spaß beim Nachbacken,

eure Nora

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*