hoferbierparty – wie braut man eigentlich Bier?

hoferbierparty – wie braut man eigentlich Bier?

image_pdfimage_print

——————Werbung——————

Heute verrate ich euch nicht nur wie man Bier braut, sondern nehme euch mit auf die HoferBierParty und gebe euch am Ende des Beitrages sogar noch einen Tipp, wie ihr unter anderem einen Jahresvorrat an Bier gewinnen könnt.

Zu Beginn war ich ja kurz etwas verdutzt, als die Einladung zu diesem Event kam: “Hofer Bier Party” in der Ottakringer Braurerei. Hmm.. was machen wir denn da? Und wieso überhaupt, gehen wir etwa durch die Brauerei?
Es geht um ein Hofer Event und um Bier, also musste ich nicht lange überlegen und dachte mir:
Count me in! (Außerdem kann ich zu Fuß zur Brauerei spazieren, wie cool ist das?)

Beim Event angekommen, wurde mir auch endlich klar was es mit dieser Bierparty auf sich hat: Wir feiern die 100. Hofer Filiale in Österreich. Wo lässt sich das besser feiern, als beim Hofer Bierlieferanten: der Ottakringer Brauerei

ottakringer brauerei

Hopfenboden

Zu Beginn ging es nach einem Bierchen gleich einmal mit einer Führung durch die Brauerei los. Ich hab die Führung mittlerweile schon 3x gemacht und kann sie euch wirklich ans Herz legen. Ich liebe diese Blicke hinter die Kulissen und zusätzlich gibt es noch viele spannende Facts zum Brauen selbst. Ein paar verrate ich euch heute… vielleicht. ;)

Seit mehr als 180 Jahren, genau genommen seit dem Jahre 1837 wird in der Ottakringer Brauerei nach dem Reinheitsgebot gebraut.
Das bedeutet, dass das Bier nur aus Hopfen, Hefe, Malz und Wasser gebraut wird. Das Wasser stammt aus dem hauseigenen Brunnen.

So kommen wir jetzt aber zum eigentlichen Brauprozess:

M Ä L Z E N

Das Mälzen wird vor dem eigentlichen Brauprozess durchgeführt, um aus der Gerste das Malz herzustellen.
Nach Reinigung und Sortierung wird das Getreide eingeweicht. Die Weiche dient dazu die Wasseraufnahme des Getreidekornes zu beschleunigen. Nach dem Weichen folgt das Keimen. Hierzu kommt die geweichte Gerste in die Tenne, wo sie mehrere Tage keimen kann. Das Keimen dient dazu, dass im Korn Enzyme gebildet und aktiviert werden. Nach dem Keimen kommt es zum Trocknen, Entkeimen und zur Lagerung.

HoferBierParty

M A I S C H E

Nun beginnt der eigentliche Brauprozess mit dem Schroten des Getreides in der Schrotmühle. Zu dem geschroteten Korn wird Wasser hinzugegeben wodurch das Maischen in der Maischpfanne eingeleitet wird.

L Ä U T E R N

 Im Läuterbottich findet dann unter Wasserzugabe das Läutern statt. Läutern bedeutet, dass die sogennante Bierwürze, die Flüssigkeit die beim Maischen entsteht, vom Malz getrennt wird. Die Maische hat selbstfiltrierende Eigenschaften, wodurch sich der Malzkuchen am Boden des Läuterbottichs absetzt und als eine Art Filterschicht fungiert, die die Schwebstoffe aus dem Sud zurückhält.

Hofer Bier Party

W Ü R Z E

Nach dem Läutern folgt das Würzen. Dazu wird in der Würzpfanne die Würze bis zum Sieden erhitzt und der Hopfen hinzugegeben. Beim Kochen der Würze denaturieren die im Sud enthaltenen Malzenzyme, die sich gemeinsam mit anderen Stoffen an der Oberfläche absetzen. Sowohl die Sorte des Hopfens, als auch die zugegebene Menge steuern den Geschmack des Bieres. Es folgt das Mischen im Whirlpool, gefolgt vom Kühlen im Würzekühler.

G Ä R U N G & L A G E R U N G

Bevor das Bier im Gärtank vergoren wird, kommen reine Luft und Bierhefe dazu. Vom Gärtank kommt das Bier in die Lagertanks in denen es je nach Bier bei geregelten Temperaturen über einen bestimmten Zeitraum gelagert wird.

Wusstet ihr, dass die Hefe mehrere Male verwendet werden kann? Praktisch oder?

Nach der Lagerung wird das Bier in die gereinigten Flaschen, Fässer, Dosen etc. abgefüllt. Fertig ist das Bier.

Wusstet ihr, dass auch die alkoholfreien Biere maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten dürfen?
Und der Turm den ihr bei der Brauerei seht ist der Darreturm, der mittlerweile als Seminarraum fungiert. Er ist jedoch das Wahrzeichen der Brauerei.

Nach der netten Führung, ging es wieder zurück in den Hopfenboden, wo wir mit Essen und Bier versorgt wurden.

Zu guter Letzt folgte eine Bierverkostung. Es gab das klassische kühle Blonde, das alkoholfreie Bier, den alkoholfreien Radler (mit Orangenblüte – wirklich sehr gut), den Zitrus Radler und das rote Zwickl.

Mein poetischer Blick: Ich überlege bestimmt gerade, ob ich mir noch was zum Essen holen soll. :D

G E W I N N S P I E L

Wie oben versprochen, habe ich jetzt noch einen Tipp wie ihr einen Jahresvorrat an Bier gewinnen könnt.
Anlässlich der Eröffnung der 100. Hoferfiliale, verlost Hofer folgende Preise:

  • 1 x Kühles Blondes Home-Party mit 96 x 0,5 Liter Dosen & HOFER-Gutscheine im Wert von 200,00 Euro
  • 5 x Kühles Blondes Jahresvorräte (je 216 x 0,5 Liter Dosen)
  • 25 x Brauereiführung für 6 Personen & je 48 x 0,5 Liter Dosen Kühles Blondes
  • 50 x Brauereiführung für 2 Personen & je 24 x 0,5 Liter Dosen Kühles Blondes

Hört sich gut an? Dann geht es hier zum Gewinnformular. Viel Glück – ich drücke euch meine Daumen und Zehen. :)

Hofer Gewinnspiel

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und hoffe der Beitrag hat euch gefallen.

Ein großes Dankeschön gehen an Victoria und Jasmin für die Einladung und den netten Abend. Danke auch an Wolfgang Pecka von Viennashot für die Bilder und an die liebe Dame von der Ottakringer Brauerei für die super Führung und die Betreung an diesem Abend. (Und für das Schnitten Bier – Das war so so lieb!)

Liebe Grüße,

eure Nora


*Dieser Beitrag entstand in freundlich prickelnder Zusammenarbeit mit Hofer.

*Alle Bilder stammen von Wolfgang Pecka von ViennaShots.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*